Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Radtouren’

Wo ich gerade etwas kränkelnd zu Hause sitze, dachte ich mir, ich könnte ja mal ein paar Bilder meines – beinahe – neuen Rades einstellen. „Beinahe“ aus zweierlei Gründen. Erstens habe ich es bereits im Frühling aufgebaut und zweitens habe ich sehr viele Teile vom alten übernommen. Basis ist ein Surly Long Haul Trucker-Rahmen in „Truckaccino“, einem etwas gewöhnungsbedürftigen Sandbraun:

Wer errät, was da hinten dran hängt, bekommt einen Extrapunkt. Ganz bestimmt.

Viele Teile sind ganz normal, aber einige Sachen sind erwähnenswert. Der Lenker ist mit einem Hirschlederband von Velo Orange aus den USA umnäht:

Bei denen hatte ich eigentlich vor allem die Diacompe Silvershifter bestellen wollen, habe aber das Band gleich noch mitgenommen, weil es wesentlich preiswerter als Leder-Lenkerband anderer Hersteller ist und irgendwie eine ganz eigene Optik hat. Das Nähen war eine Heidenarbeit. Das Band sieht aber schick aus, greift sich gut und ist hoffentlich haltbar.

Hier ist einer der Schalthebel zu sehen:

Die Silver Shifter waren außer in den USA nirgends erhältlich, schalten aber einfach wunderbar und sehen gut aus. Allerdings haben sie kein Raster, was mich nicht stört, für den einen aoder anderen aber gewöhnungsbedurftig sein könnte. Ebenfalls erkennbar, wenngleich leider nicht ganz im Fokus sind die schon leiicht antiken HS66-Bremshebel. Das sind hydraulische Rennbremshebel, zu denen es leider augenblicklich keine wirkliche Alternative gibt.

Und jetzt noch mal der komplette Lenker:Ebenfalls nicht fehlen darf bei einem zünftigen Reiserad natürlich der Brooks-Sattel. Bei mir handelt es sich um einen Swift, der inzwischen schon mehr als zehn Jahre auf dem Buckel hat:

Ich denke, das reicht erst mal. Ach so, das Rad verwende ich natürlich nicht nur für Radtouren, sondern auch im Alltag.

Read Full Post »

Da ich den Ritzelblog natürlich auch mit Leben füllen möchte, kommt gleich noch ein Post.

Seit vielen Jahren bin ich jetzt schon Mitglied bei www.rad-forum.de. Dieses Forum ist und bleibt das beste deutschsprachige Fahrrad-Forum, insbesondere wenn es um Radreisen geht. Das besondere an diesem Forum ist schwer in einem Satz zu fassen. Eigentlich sind es gleich mehrere Dinge, die dieses Forum von anderen abheben.

Das ist zum einen der unermüdliche und unentgeltliche Einsatz der Betreiber und Moderatoren.
Maze und Zak haben über die Jahre unglaublich viel Aufwand in dieses Forum gesteckt.

Damit direkt im Zusammenhang steht die von ihnen geschriebene Forumssoftware, die über die Zeit auch noch deutlich verbessert wurde. Dadurch, dass keine Software „von der Stange“ benutzt wurde, erhält das Forum sein ganz eigenes Flair. Mir persönlich gefällt sowohl die Bedienung, als auch die Optik ausgesprochen gut.

Die vollständige Abwesenheit von Werbung und die Kennzeichnung von „gewerblichen Teilnehmern“ unterstreichen den nichtkommerziellen und neutralen Ansatz des Rad-Forums.

Der Umgangston ist meist freundlich. Ausnahmen bestätigen die Regel. In solchen Fällen wird jedoch immer deutlich gemacht, dass dies definitv unerwünscht ist.

Die Zusammensetzung der Mitgliederschar hat sich über die Jahre doch recht deutlich geändert. Ursprünglich vor allem von hartgesottenen Reiseradlern bevölkert (zu denen ich mich augenblicklich eher nicht zählen kann), sind später immer mehr Anfänger und Alltagsradler dazugekommen. Vielleicht täuscht dieser Eindruck auch und ist einfach der schieren Masse aktiver Mitglieder geschuldet, die inzwischen am Raf-Forum unterwegs sind. Das hat vor- und Nachteile. Das Familiäre des Forums (welches ich eigentlich auch nur noch eingeschränkt miterleben durfte) ist natürlich weitestgehend verschwunden. Die Themenvielfalt ist inzwischen deutlich breiter. Allerdings haben die Betrieber den Willen geäußert, darauf hinzuwirken, dass das Rad-Forum ein Reiseradforum bleibt. Der Wissensfundus ist schier unerschöpflich. Eigentlich wurde jede nur denkbare Frage, die mit Radreisen und Alltagsradfahren im Zusammenhang stehen schon zigfach durchgekaut. Trotzdem gibt es jeden Tag mehr neue Beiträge denn je. Besonders ergiebig ist das Forum, wenn es sich um sehr spezifische Fragen, wie Fahrradbeleuchtung, Anhänger, GPS, dynamobetriebene Ladegeräte etc. handelt. Aber natürlich wir auch der ganze Rest: Fahrräder, Packtaschen, Reiseziele, Zelte usw. ausführlichst besprochen. Besonders schön finde ich ja, dass es jetzt auch eine Rubrik Reiseberichte gibt. Das gehört sich für ein Reiseforum doch auch so.

Einzelne Mitglieder, wie Dogfish mit dem „Unsere Räder“-Faden und Job mit dem Radreisekalender ragen mit ihrem Einsatz für das Forum aus der Masse heraus. Ach so, der Radreisekalender selbst ist natürlich auch immer ein Highlight. Gerade jetzt wird wohl bald wieder die Abstimmung für die nächsten Bilder starten.

Der einzige kleine Kritikpunkt, welchen ich hier jetzt nicht verschweigen möchte, ist, dass die Forumsregeln relativ streng sind. Viele Sachen werden nicht geduldet und Diskussionen manchmal vieleicht etwas vorschnell abgewürgt. Das dient zwar der Aufrechterhaltung der Diskussionskultur, kann aber im Einzelfall zu Frustration führen. Ich muss allerdings gleich dazu sagen, dass ich persönlich noch nie davon betroffen war.

So jetzt aber genug der Lobhudelei. Hoffentlich liest das hier auch jemand. Nicht dass das alles umsonst war.

Read Full Post »